Sparen Sie mit einem simulierten Stresstest im Bereich des Arbeitszeitgesetzes, des Fahrpersonalgesetzes und der Fahrpersonalverordnung bares Geld!

Der Begriff "Stresstest" dürfte vielen noch als Ausfluss der Bankenkrise 2008/2009 bekannt sein. Immer mehr Firmen, auch solche die sich nicht dem Finanzsektor zuordnen lassen, haben im Nachgang damit begonnen Ihre Unternehmensstruktur, Ihre Notfallmechanismen sowie Ihre Bonität auf den Prüfstand zu stellen.

Unser erklärtes Ziel ist es, Sie mittels einer Fuhrparkanalyse auf eventuell vorhandene Fehlbuchungen durch Ihr Fahrpersonal, den daraus resultierende Ordnungswidrigkeiten und deren Ursachen in den  Bereichen

  • des Arbeitszeitgesetzes
  • der VO (EG) 561/2006
  • der VO (EWG) 3821/85
  • der VO (EU) 165/2014
  • des Fahrpersonalgesetzes (FPersG)
  • der Fahrpersonalverordnung (FPersV)

hinzuweisen und in enger Zusammenarbeit mit Ihnen einen Lösungsansatz zu entwickeln, der sich unmittelbar an den Bedürfnissen und Gegebenheiten Ihres Unternehmens orientiert.

Hierzu wird Ihre Unternehmensstruktur, die Betriebsplanung sowie die Disposition des Fahrpersonals und der Fahrzeug ausgewertet und mit in die Ursachenforschung sowie die Entwicklung eines Lösungsansatzes einbezogen.

Dies geschieht fast ausschließlich durch die Auswertung und Analyse der Daten der Fahrerkarten und Massenspeicher der Fahrzeuge.

 

Worauf legen wir ein besonderes Augenmerk:

Kostenfreie Kurzanalyse

  • Verstoßauswertung der übermittelten Datensätze
  • Kostenaufstellung der möglichen Verwarn- und Bußgelder mittels Näherungswert.
  • Sie erhalten eine Rückmeldung via E-Mail, aus der die Anzahl der Verstöße und die zu erwartenden Bußgelder hervorgeht (Näherungswert).

Komplette Fuhrparkanalyse

  • Verstoßauswertung der übermittelten Datensätze
  • Kostenaufstellung der möglichen Verwarn- und Bußgelder mittels Näherungswert.
  • Auswertung des generellen Nutzungsverhaltens des Tachographen durch die Fahrer
  • Stimmen die geschalteten Zeitgruppen mit den tatsächlich ausgeführten Tätigkeiten überein?
  • Besonderheiten des Mischbetriebes
  • Sind die Fahrer in der Lage den Tachographen ordnungsgemäß zu Bedienen?
  • Wird den Unternehmerpflichten in ausreichendem Maße nachgekommen?
  • Analyse der Disposition im Unternehmen im Zusammenhang mit dem Buchungsverhalten
  • Erarbeitung von Lösungsansätzen zur Verringerung von Fehlbuchungen
  • uvw.
  • Ausführliches Berichtswesen mit detaillierter Auflistung aller o.g. Punkte
  • Persönlicher Vortrag der Ergebnisse in Ihrem Unternehmen
  • Begleitung bei der Umsetzung von Lösungsansätzen (optional zubuchbar)