Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Allen Leistungen von Christian Paß, Bildungsakademie Rheinland, die  über unsere Internetpräsenz, durch ein persönliches Kundengespräch, Fax- oder E-Mailanfragen angeboten werden liegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zugrunde. Dies gilt gegenüber Verbrauchern und Unternehmen.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

 

2. Vertragspartner, Vertragsschluss, Rechnungslegung, Gebühren

Der Dienstleistungsvertrag kommt zustande mit Christian Paß, Bildungsakademie-Rheinland.

Die Darstellung der Seminare und Dienstleistungen, veröffentlicht auf der Internetpräsenz www.bildungsakademie-rheinland.de, stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Verwendung des Anfrageformulars, der Zusendung einer E-Mail oder eines Fax stellen Sie eine Buchungsanfrage. Sie erhalten im Nachgang, sofern Kapazitäten verfügbar sind, ein individuelles Angebot zugesandt. Durch Annahme dieses schriftlichen Angebotes kommt der Vertrag zustande.

Rechnung

Nach Annahme unseres schriftlichen Angebotes erhalten Sie eine ordentliche Rechnung. Die jeweils gültigen Seminargebühren, sowie Gebühren für gebuchte Extraleistungen, entnehmen Sie ihrem individuellen Angebot. Alle Preise sind Endpreis.

Als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 (1) UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet, Auf die Anwendung der Regelbesteuerung wird verzichtet.

Reisekosten sind im Preis nicht enthalten.

Der Rechnungsbetrag ist unverzüglich nach Erhalt der Rechnung ohne Abzüge auf das in der Rechnung aufgeführt Bankkonto zu überweisen.

Wir behalten uns vor, Preise, Veranstaltungszeiten, Kursinhalte, Bedingungen, Dozenten Veranstaltungsorte und sonstige Bedingungen an sich ändernde Anforderungen und Gegebenheiten anzupassen.

 

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert.

 

4. Teilnehmerzahl

Die Anzahl der Teilnehmer ist aus verschiedenen Gründen begrenzt, die Anzahl der Teilnehmer der jeweiligen Seminare entnehmen Sie bitte der Seminarbeschreibung.

Wir behalten uns vor, Kurse und Seminare aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen oder aus wichtigem Grund abzusagen.

 

5. Bezahlung

Ihnen stehen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Rechnung
Die Rechnung erhalten Sie zusammen mit der Buchungsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist unverzüglich nach Erhalt der Rechnung, ohne Abzug, auf das dort angegebene Bankkonto zu überweisen.

 

6. Absage / Stornierung

Absagen bzw. Stornierungen haben grundsätzlich schriftlich (Brief, Fax, E-Mail) zu erfolgen. Die Kontaktdaten entnehmen Sie dem Impressum. (www.bildungsakademie-rheinland.de/impressum). Zur Wahrung der Frist ist der Eingang bei Christian Paß, Bildungsakademie Rheinland, entscheidend.

Bei Absagen bzw. Stornierungen seitens des Seminarteilnehmers/Unternehmers fallen Gebühren an. Folgende Kosten werden durch uns berechnet:

6.1 Absage/Stornierung durch einen einzelnen Seminarteilnehmer:

Kalendertage bis Seminarbeginn Zu zahlende Gebühr
mehr als/bis 30 50 EURO
29 – 14 75 EURO
13 – 7 50% der Seminargebühr
6 – 0 100% der Seminargebühr

6.2 Absage/Stornierung durch einen Unternehmer/eine Gruppe:

Sollte seitens eines Unternehmens oder Verantwortlichen einer Gruppenbuchung eine Absage bzw. Stornierung für Teile einer Gruppe oder eine gesamte Gruppe von Seminarteilnehmern erfolgen, werden die folgenden Kosten für jeden Seminarteilnehmer der Gruppe separat berechnet.

Kalendertage bis Seminarbeginn Zu zahlende Gebühr
bis 30 50 EURO
29 – 14 75 EURO
13 – 7 50% der Seminargebühr
6 – 0 100% der Seminargebühr

 

Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist in jedem o.g. Fall (6.1 und 6.2) kostenfrei und jederzeit möglich.

6.3 Absage/Stornierung durch die Bildungsakademie Rheinland (Inh. Christian Paß):

Bei Absage/Stornierung eines Seminars oder sonstiger Veranstaltung durch Christian Paß, Bildungsakademie Rheinland, aufgrund höhere Gewalt, Krankheit des Dozenten oder sonstiger unvorhersehbarer Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Dies gilt auch für Absagen/Stornierungen die gegebenenfalls erst am Seminartag erfolgen.

In diesem Fall werden dem Vertragspartner die gezahlten Seminargebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Insbesondere kann Christian Paß, Bildungsakademie Rheinland, nicht zum Ersatz von Reisekosten sowie Arbeits- und/oder Verdienstausfall verpflichtet werden. Für entgangenen Gewinn, Ansprüche Dritter oder unmittelbare Schäden im Zusammenhang mit der Absage/Stornierung wird nicht gehaftet.

 

7. Änderung der Veranstaltungsdurchführung

Wir behalten uns das Recht vor, Seminar- und Veranstaltungsinhalte im geringen Umfang zu ändern. Ebenfalls behalten wir uns eine Terminverschiebung vor.

Sollte es Ihnen aufgrund der Terminverschiebung nicht möglich sein an der Veranstaltung teilzunehmen, so steht ihnen das Recht zu, kostenfrei auf einen anderen Termin der gleichen Veranstaltung (Veranstaltungsinhalt und Umfang) umzubuchen.

Der kostenfrei Rücktritt (Absage/Stornierung) der Seminarteilnahme steht Ihnen nicht zu.

 

8. Dozenten/Moderatoren:

Der jeweilige Dozent/Moderator kann unter Wahrung der fachlichen Kompetenz ausgetauscht werden.

 

9. Streitbeilegung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
Zuständig ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, www.verbraucher-schlichter.de.

 

10. Schlussbestimmungen
Sind Sie Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.

AGB erstellt mit dem Trusted Shops Rechtstexter in Kooperation mit Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte.